SCREEN ADS -Standorte

SCREEN ADS verfügt über ein umfangreiches Netzwerk von LED-Screens, welches in den nächsten Monaten weiter ausgebaut wird. Die kommenden LED-Screens werden nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern auch in anderen Bundesländern installiert.

Hier findest du die passenden Standorte für dich.

Damit passieren täglich unzählige Autos und LKW den Standort. Durch einen Kreisverkehr, der sich kurz vor dem LED-Screen befindet, bremsen die vorbeifahrenden Fahrzeuge ab, sodass die Werbespots lange einsehbar sind. 

Mit seinen mehr als 50 Geschäften lockt der ElbePark an der A2 von Montag bis Samstag ein gemischtes Publikum an den Standort der Werbeanlage. 

Die Lage am Ende einer langgezogenen Linkskurve ermöglicht eine lange sicht auf die Werbeanlage. Die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autos wird aufgrund des Kreisverkehrs, der sich kurz hinter dem Screen befindet, reduziert, was ebenfalls zu verlängerter Sichtbarkeit führt. 

Zwei Tankstellen, eine Bäckerei, ein Imbiss und die benachbarte Berufsschule locken nicht nur Autofahrer, sondern auch viele Passanten an den Standort. 

Aus Richtung Arneburg kommend befindet sich der Screen an der Stadteinfahrt Tangermündes auf der linken Seite auf einer weit einsehbaren unbebauten Fläche. 

Die direkte Lage an einer Ampelkreuzung sorgt für eine lange Sicht der Autofahrer auf die eingeblendeten Werbespots. Zwei benachbarte Baumärkte, drei große Fastfood-Ketten, ein Kaufland und eine Tankstelle locken viel Verkehr in den Bereich der LED-Werbeanlage. 

Gommern ist eine Kleinstadt im Süden des Landkreises Jerichower Land, in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Magdeburg. Das Ehle Center, neben dem der Screen installiert ist, lockt viele Bewohner der Einheitsgemeinde an den Standort. Es befinden sich ein großer EDEKA sowie Geschäfte wie Rossmann, TEDi, ein Dänisches Bettenlager u.v.m. in direkter Nachbarschaft.

Große Verbrauchermärkte wie Marktkauf, Aldi oder Toom sorgen für viel Verkehr und ziehen Kundschaft aus den beiden Stadtteilen sowie den umliegenden Städten an. Die LED-Werbeanlage ist auf das Einkaufszentrum von Schloß Holte-Stukenbrock ausgerichtet und erreicht somit extrem viele Kunden der nahegelegenen Handelsgeschäfte.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Kreuzungsbereich, sodass die Fahrzeuge mit geringer Geschwindigkeit am Standort der Werbeanlage vorbeifahren. Aufgrund der guten Positionierung nur wenige Meter vom Fahrbahnrand der Bundesstraße entfernt, ist die Werbung auf dem Screen sehr gut einsehbar.

In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Baumarkt, ein Gartencenter sowie mehrere Supermärkte, die viele Besucher an den Standort locken. Der Screen ist direkt auf eine große Kreuzung ausgerichtet und ist von weit her einsehbar, sodass die Fahrer bei rot und bei grün ausreichend Zeit haben die Werbespots zu betrachten.

In Oschersleben befindet sich der doppelseitige LED-Screen an der östlichen Haupteinfahrt von Magdeburg kommend. 

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Netto-Markt, ein Getränkehandel und ein Bio-Markt, die viele Autpfahrer an den Standort der beiden 8qm großen Screens locken. Sie befinden sich an gegenüberliegenden Straßenseiten in einer langgezogenen Kurve, sodass aus beiden Fahrtrichtungen die Werbeflächen lange einsehbar sind. 

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Netto-Markt, ein Getränkehandel und ein Bio-Markt, die viele Autpfahrer an den Standort der beiden 8qm großen Screens locken. Sie befinden sich an gegenüberliegenden Straßenseiten in einer langgezogenen Kurve, sodass aus beiden Fahrtrichtungen die Werbeflächen lange einsehbar sind. 

Weitere Informationen zu diesem Standort folgen in Kürze.

Neben einem Imbiss, einer Tankstelle und einem Burger King gelegen, befindet sich der Screen in Bernburg an der südlichen Haupteinfahrtsstraße der Stadt: der Halleschen Landstraße. 

Von Brumby aus kommend befindet sich der Screen an der westlichen Einfahrt Calbes. Er ist von weither einsehbar und steht auf freier Fläche vor einem Autohaus. Nur wenige 100 Meter entfernt befindet sich ein Netto,  der nicht nur Bewohner Calbes sondern auch der umliegenden Dörfer in diesen Bereich der Stadt lockt. 

Ein Aldi, ein Penny und ein toom Baumarkt befinden sich in unmittelbarer Nähe und ziehen viele Autos und Passanten an. Nur 50 Meter entfernt befindet sich ein weiterer Screen des SCREEN ADS Netzwerks, der die entgegengesetzte Blickrichtung einfängt. 

Ein Aldi, ein Penny und ein toom Baumarkt befinden sich in unmittelbarer Nähe und ziehen viele Autos und Passanten an. Nur 50 Meter entfernt befindet sich ein weiterer Screen des SCREEN ADS Netzwerks, der die entgegengesetzte Blickrichtung einfängt. 

Der Osnabrücker Zoo lockt jährlich über 1 Mio. Besucher in den Stadtteil Nahne im südlichen Osnabrück. Große Verbrauchermärkte wie Marktkauf oder Lidl sorgen für viel Verkehr und ziehen Kundschaft aus den umliegenden Stadtteilen und dem Südkreis an.
Die LED-Werbeanlage ist auf eine Dreier-Straßenkreuzung ausgerichtet und erreicht neben den Zoobesuchern viele Kunden der nahegelegenen Handelsgeschäfte.

Am Ende eines 600m langen Feldes befindet sich auf der rechten Seite der große 12,5qm Screen. Die Werbebotschaften sind somit extrem gut sichtbar und können von Autofahrern einwandfrei wahrgenommen werden. Aufgrund einer Ampelkreuzung direkt hinter dem Autohaus, auf dessen Gelände die Werbeanlage installiert ist, verlangsamen die Autos die Geschwindigkeit, was die Wahrnehmung der Werbespots ebenfalls vereinfacht. 

In unmittelbarer Nähe der Werbeanlage befinden sich zwei große Baumärkte sowie ein Kaufland, die für ein hohes Verkehrsaufkommen am Standort sorgen. Die direkte Lage an einer Ampelanlage sorgt für Abbremsen des Verkehrs und damit für eine lange Sicht der Autofahrer auf die eingeblendeten Werbespots. 

Durch die leichte Linksbiegung der Einfallstraße, ist die Sicht auf den Screen schon von weither möglich. Die Geschwindigkeit der Autos wird kurz vorher auf 50 km/h gedrosselt, sodass eine Betrachtung der Werbespots gefahrlos möglich ist. 

An der nord-westlichen Stadteinfahrt aus Richtung Magdeburg gelegen, liegt der Screen in Zerbst direkt an der B184. 

In unmittelbarer Nähe eines Baumarktes und des Discounters LIDL befindet sich der 5qm große LED-Screen an einer viel befahrenen Straße. Mehr als 150m lang fährt man geradeaus auf die Werbeanlage zu, wodurch die verschiedenen Einblendungen eine hohe Wirksamkeit erzielen. 

Nicht nur der Fabrikverkauf der Delitzscher Schokoladenfabrik lockt viele Besucher an die Dübener Straße in Delitzsch. Der LED-Screen befindet sich außerdem direkt gegenüber eines DM und eines Penny Marktes sowie einer "Getränkewelt". Direkt im Stadtzentrum und unweit des Bahnhofs gelegen, erreichen die Botschaften auf dieser Werbeanlage viele Passanten, Autofahrer u.v.m..   

Direkt neben den Discountern Netto und LIDL gelegen, befindet sich der LED-Screen in Wolmirstedt an einem vielbefahrenen Standort. Die Stadt gehört zum Landkreis Börde und befindet sich 15 km nördlich der Landeshauptstadt Magdeburg. 

Die großen Verbrauchermärkte ALDI, LIDL und Penny, sowie ein Mc Donalds und Burger King  befinden sich in unmittelbarer Nähe des Screens und sorgen für ein hohes Verkehrsaufkommen. Eine Ampelkreuzung sowie die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 kh/h sorgen für Abbremsen des Verkehrs und eine lange Betrachtungsdauer der Werbespots. 

Der doppelseitige Screen ist an diesem Standort auf die Zu- und Ausfahrtsstraße des Einkaufskomplexes gerichtet, sodass die Werbebotschaften ein breites Publikum erreichen. 

Der LED-Screen ist auf einen Kreisverkehr ausgerichtet, durch den das Tempo der vorbeifahrenden Autos gebremst und die Dauer der Sicht auf den Screen verlängert wird. Von der gegenüberliegenden Auto-Waschstraße aus besteht ebenfalls freie Sicht auf die Werbeanlage. 

Mehr als  70.000 Fahrzeuge passieren täglich den an Magdeburgs Stadtautobahn "Tangente" gelegenen Screen. Die am Ende einer langgezogenen Linkskurve positionierte LED-Werbeanlage befindet sich zwischen den Abfahrten Sudenburg und Kirschweg auf dem Gelände des Sportvereins MSV 90 Preußen. Durch die Kurve kann man den Screen bereits aus weiter Entfernung einsehen.  

Im Norden Magdeburgs befindet sich der 4,5qm große Screen im neuen Industriegebiet an der Stegelitzer Straße. Der Arbeitsweg der Mitarbeiter von Amazon, Hoyer, Nagel, Schuberth und vielen anderen namhaften Unternehmen führt am Standort der LED-Werbeanlage vorbei. 

In Neue Neustadt in Magdeburg, zwischen Rothenseer Straße und Tangente gelegen, strahlt der LED-Screen an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Inmitten von Supermärkten, Restaurants, Friseuren, Bankfiialen und einem Fitnessstudio befindet sich die 8qm große LED-Werbeanlage im Stadtzentrum Magdeburgs an der vielbefahrenen Mittagsstraße. Da sie am Rande einer Grasfläche installiert wurde, ist die Werbeanlage ringsum gut sichtbar.

Die Straße bildet nicht nur die wichtigste Ost-West-Verbindung der Stadt Magdeburg, sondern führt als Bundesstraße von Dortmund bis zur polnischen Grenze. Nicht nur die große Ampelkreuzung vor der Werbeanlage bremst viele Autofahrer ab. Auch die ARAL Tankstelle wenige Meter hinter dem Screen sorgt für eine Verlangsamung des Verkehrs. Somit fängt die Werbung auf der selbstleuchtenden Fläche viele Blicke ein.

Die zentrumsnah gelegene LED-Werbeanlage an Magdeburgs Kult-Imbiss "Käseglocke" fängt nicht nur Blicke der hungrigen Mittagsgäste. Rund 300 Meter von der GETEC Arena (SCM Handball und Events) und 600 Meter von der MDCC Arena (FCM Fußball) entfernt, erreicht die Werbung auf der Videowand unzählige Zuschauer an der Zufahrt zu den großen Arenen der Stadt.

An der Ecke Klosterkamp befindet sich eine 13qm große LED-Werbeanlage, die von den Ampeln aus von mehreren Seiten gut einsehbar ist.